LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

46629



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

14.4.2018: Saisoneröffnung geglückt


Kurz vor Wettkampfbeginn versammelten sich fast alle Teilnehmer am Rüthener Werfertag zum Gruppenfoto.

Rüthen. Beim Rüthener Werfertag am Samstag spielte zur Saisoneröffnung der Leichtathleten das Wetter mit, so dass Abteilungsleiter Franz Grawe die rekorverdächtige Teinehmerzahl von 64 Athletinnen und Athleten aus 8 Vereinen begrüßen konnte. Am weitesten waren die Werfer von der LG Wittengenstein, der LG Menden und des PSV Lage-Detmold angereist.
Die guten Wettkampfbedingungen setzten die Athlenten dann auch in entsprechende Leistungen um. So gelang im 6. und letzten Versuch Nikllas Schütte (LG Geseke) in der Männerklasse mit 48,80m (p.B.) im Speerwerfen der weiteste Versuch des Tages. Seine Schwester Lisa-Marie war in der Frauenklasse im Diskuswerfen mit bemerkenswerten 34,29m erfolgreich. Lukas Pieper (ebenfalls LG Geseke) gewann das Speerwerfen in der Klasse U20 mit 39,50m.
Wir eng Licht und Schatten gerade im Sport beieinander liegen, musste Kenny Molitor (M15/LG WR/TV Warstein) zu Saisonbeginn erfahren. Zwar gewann er den Kugelstoßwettbewerb deutlich mit 13,11m, hatte aber danach gleich vier ungültige Versuche vorzuweisen, weil er jedesmal übertrat. Dabei war die 4kg schwere Kugel bei seinem 2. Versuch deutlich über der 14m-Marke gelandet. Mit emsprechenden Frust ging der 15jährige Belecker dann den Diskuswurfwettberwerb an. Kenny zeigte sich gegenüber den Vorjahren in technischer Hinsicht deutlich verbessert, so dass im gleich im 1. Versuch der Neue LG-Rekordwurf von 47,03m gelang. Diese Leistungssteigerung von über 8m gegenüber dem Vorjahr bringt iihn seinem Saisonziel, die Teilnahme an den Dt. Meisterschaften M15 (Quali 48,00m) ein deutliches Stück näher.
Seine Vereinskollegin Liz Ademmer (U18) wartete auch mit zwei Siegen auf. Während sie mit 10,22m im Kugelstoßen zufrieden war, klappte es bei ihr im Diskuswerfen mit 28,24m noch nicht zufiedenstellend. Erwähnestwert aus LG-Sicht auch der 2. Platz im Kugelstoßen von Franziska Berhoff (W15/ TSV Rüthen). Mit 9,80m (p.B.) erzielte sie excakt die Qualifikationesweite für die westf. Meisterschaften. In dieser Altersgruppe gewann mit guten 10,95m Marlies Böbel (LG Witgenstein) den Wettbewerb. Auch im Ballwerfen ließ sie sich mit 43,50m nicht überzrumpfen. Ihre Vereinskollegin Amelie Schmidt stand ihr mit der Siegesweite von 42,50m im Ballwerfen W14 nicht viel nach.

Das Speerwerfen in der Klasse W15 wurde eindeutig von Sarah Zander (LG Menden) beherrscht.Sie nutze die Rüthener Höhenlage aus, um ihre Bestleistung aus dem Vorjahr gleich um über 3m auf nunmehr sehr gute 34,19m zu steigern. Auch für zwei junge Wurftalente vom PSV Lage-Detmold dürfte sich die Reise nach Rüthen gelohnt haben. Damian Wolf gewann das Schlagballwerfen in der Klasse M8 mit 31,50m und seine ein Jahr ältere Schwester Miranda wartete in der gleichen Disziplin mit guten 34,50m auf.
In der Klasse W11 konnte Kathrina Helle (LG WR/TSV) gleich in ihrem allerersten Diskuswurfwettkampf mit 15,90m überzeugen.

Quelle : Richter
Schon 125 mal aufgerufen


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: